Leguano Barfußschuhe - meine Erfahrungen

Sorry ihr Lieben! Leguanos sind nicht vegan... alle Infos hier

Hallo ihr Lieben!

Schon laaaangeee habe ich mir diesen Artikel vorgenommen und nun endlich Zeit gefunden (jeder mit Kind, weiss wie schwer das oft ist ;-)). Wir waren letztes Jahr auf der VeggieWorld in Düsseldorf, wo es einen Verkaufsstand von Leguano gab. Ich wollte eigentlich schon lange solche Barfußschuhe für mich kaufen, da ich Probleme mit meinem linken Fuß habe und denke, dass es an den falschen Schuhen liegen könnte.. aber naja!

Jedenfalls haben wir dort auf der Messe die Leguanos für Babys/ Kleinkinder entdeckt und mir war sofort klar, dass ich diese Schuhe für Jari haben möchte um ihn eben nicht schon von Anfang an, an feste Schuhe zu gewöhnen bzw. seine kleinen Füße in so feste und schwere Schuhe zu quetschen. Da es zu der Zeit noch relativ warm war, habe ich sie an dem Tag nicht mitgenommen, weil ich Jari noch so lange wie möglich "ganz" Barfuß bzw. mit Stoppersocken laufen lassen wollte. Mittlerweile ist ja (leider) der Winter eingezogen und Jari hat "normale" feste, gefütterte Schuhe (lässt sich leider irgendwie nicht vermeiden in Deutschland) und natürlich die Leguanos für drinnen und falls es mal trocken draußen ist (in der Farbe türkis und Größe 24-25 :-) ).

 

Nun aber zu den Leguanos (bzw. Leguanitos):

Es handelt sich hierbei um Barfußschuhe, mit einer dünnen Sohle. Man kann diese bei Wind und Wetter anziehen, sie werden jedoch nass aber trocknen auch wieder relativ schnell. Man kann sie in die Waschmaschiene tun (Angaben des Herstellers beachten!), was ich persönlich super finde :-)

Leguanitos kann man ab den ersten Laufversuchen verwenden (ab Größe 22 bis 35) und sie sind für drinnen und draußen geeignet. Sie schränken das Kind nicht in seiner Bewegungsfreiheit ein und ich denke, dass dadurch die natürliche Entwicklung des Fußes und des Laufen-Lernens gewährleistet wird.

Für mich ersetzen die Leguanitos die typischen Leder-Schuhe, was ich natürlich super finde :-P Jari ist (scheint mir zumindest so) sehr zufrieden mit den Schuhen und trägt sie aktuell rund um die Uhr im Haus und mit dicken Socken auch mal draußen, wenn es trocken ist.

Im Haus trägt er sie auch manchmal Barfuß (also Barfuß im Barfußschuh :-D ). Man sollte bedenken, dass die Schuhe relativ klein ausfallen und lieber eine Größe größer nehmen!

Ps: Ich habe die Schuhe im Laden auch mal anprobiert und bin damit gelaufen, es war SEHR angenehm :-)

Material

Obermaterial: 47% (Lyocell) Viskose, 42% Polyamid, 9% Polypropylen, 2% Elastan
Sohle: 100 % LIFOLIT®.

Farben: pink, blau, türkis

Kosten: 49 €

Zu den Leguanos für Kleinkinder -> Hier

 

Zu den Leguanos für Erwachsene -> Hier

Erfahrungen mit Barfußschuhen (Leguanos) für Erwachsene könnt ihr HIER nachlesen. Die liebe Hannah hat diese Schuhe auch getestet und geschrieben, worauf man als Erwachsener beim tragen von Barfußschuhen achten muss, da wir ja schon den Gang mit festem Schuhwerk erlernt haben und man sich erstmal wieder umstellen muss :-)

Eure Sara

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Vanessa (Dienstag, 10 Januar 2017 20:03)

    Oh das ist ja toll..Ich schleiche schon so lange um diese Schuhe, habe mich aber bis jetzt nicht getraut sie für mich oder meine Tochter zu kaufen.
    Aber nach deinem Bericht werde ich mir das wohl doch nochmal überlegen :)

    Liebe Grüße Vanessa/ https://www.psychologische-online-beratung.net

  • #2

    Katharina (Sonntag, 16 April 2017 17:13)

    Ich habe gehört, dass die Sohle von leguano einen kleinen Teil tierische Produkte enthält und somit nicht vegan ist! Hast du irgendwelche Infos darüber?