Dürfen Mamas es manchmal anstrengend finden Mama zu sein?!

Neulich auf dem Spielplatz habe ich mich mit einem Vater unterhalten, der einen Sohn in Karls alter hat. Er betreut ihn jetzt täglich, da die Kita Eingewöhnung nicht geklappt hat. In diesem Gespräch hat er erzählt, dass er nicht verstehen könne, wieso sich so viele Eltern darüber beklagen würden, wie anstrengend es sei, die Betreuung selbst zu übernehmen.

Das hat mich zum Nachdenken gebracht.

Ich bin sehr gerne Mutter und ich liebe es, Zeit mit meinem Sohn zu verbringen aber auch ich habe schon öfter gedacht, dass es manchmal sehr anstrengend ist.

Aber wieso eigentlich?

Zum Teil ist es wohl, weil die Bedürfnisse meines Sohnes fast immer an erster Stelle stehen. Zum Anderen, weil es einfach ein 24 Stunden „Job“ ist.

Aber da ist etwas, was mir manchmal weitaus mehr zu schaffen macht.

Seit ich Mutter bin, gehen mir oft sehr selbstkritische Fragen durch den Kopf: Bin ich eine gute Mutter? Kann ich das jetzt wirklich tun? Habe ich das richtig entschieden.....

Niemals zuvor habe ich eine solche Verantwortung gefühlt und niemals zuvor wollte ich so sehr alles richtig machen.

Schließlich hat das Leben mir einen kleinen Menschen anvertraut, eine Persönlichkeit mit einer Zukunft, für die ich gerade die Grundsteine lege!

Aber welche Steine sind denn die richtigen? Nur die schönen perfekten oder täuscht der schöne Schein?

Was ist, wenn ich etwas falsch mache und damit meinem Kind, meiner absolut bedingungslosen Liebe, Schaden zufüge?

Es ist nicht so, dass diese Fragen mir ständig durch den Kopf gehen. Nein, nur hin und wieder, wenn Entscheidungen anstehen oder etwas plötzlich ganz anders als bisher verläuft oder ich einfach müde und kaputt bin.

Das ist es, was mich manchmal sagen lässt, dass das Muttersein anstrengend ist! Jetzt könnte man einfach sagen: Dann mach dir doch keine Sorgen, du bist eine gute Mutter. Ich glaube allerdings, dass es sehr wichtig ist, sich selbst immer wieder zu hinterfragen und zu reflektieren! Ich denke, jede Mama, die sich fragt, ob sie eine gute Mama ist, ist schon auf dem besten Wege dorthin....

Und wenn es manchmal anstrengend ist, dann ist das auch in Ordnung. So ist es doch oft, auch die Dinge die uns Freude bereiten, können uns zu Weilen mal anstrengen :).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0