Wenn das (Still-)kind zum ersten Mal bei Oma schläft

Oft habe ich darüber nachgedacht, alles durchgeplant, davon geträumt und mit meiner Mama und meinem Mann darüber gesprochen.

Plötzlich war er da, der Tag an dem Jari zum ersten Mal bei seiner Oma, meiner Mama, schlafen sollte.

Mein Mann hatte Geburtstag und wir wollten endlich (nach 2 Jahren) mal wieder gemeinsam Feiern gehen. Meine Mama hat ein Haus direkt neben unserem und wenn etwas gewesen wäre, hätte ich direkt rüber gehen können. Außerdem ist Jari alleine oder mit mir mindestens jeden zweiten oder dritten Tag bei ihr :-) ich hätte mir auch niemanden anderen vorstellen können, bei dem Jari schläft !

 

Um 18.00 Uhr brachte ich Jari zu meiner Mama und verabschiedete mich.. ohne Probleme :-) Sie grillten noch zusammen und machen einen langen Waldspaziergang. Um 21.00 Uhr ging ich wieder zu meiner Mama und wollte ihn, wie jeden Abend stillen. Mein Bruder (9 Jahre) hatte für sich und Jari eine Schlaflandschaft aus Matratzen und Kissen gebaut, wo er mit ihm schlafen sollte.

Jari hatte überhaupt kein Interesse gestillt zu werden.. er versuchte vor mir wegzulaufen, weil er dachte ich will ihn wieder mit nach Hause nehmen. Ich versuchte ihn zu stillen, aber er war völlig unkonzentriert und es klappte nicht.

Schließlich beschloss ich wieder nach Hause zu gehen, mit einem schlechten Gefühl, da ich dachte "bestimmt, will er gleich doch wieder Milch"... Unsere ersten Gäste kamen nach und nach und um 21.30 bekam ich eine Nachricht "Jari schläft:-)" Suuuper :-) !!

Am nächsten Morgen um 10.00 holten Jaris Uroma und Uropa ihn bei meiner Mama ab und gingen noch mit ihm Spazieren, damit mein Mann und ich bis 12.00 schlafen können :-) ich konnte es kaum erwarten, Jari wieder zusehen (ja, ich habe ihn richtig vermisst!) und mit meiner Mama zu sprechen, wie die Nacht verlaufen ist. 

Jari hat von 22.00 bis 5.30 geschlafen und war dann aufgewacht. Meine Mama sagte, im ersten Moment habe er sich erschrocken, weil er in "unbekannter" Umgebung aufgewacht ist. Er wollte nichts trinken und auch nicht wieder in "seinem" Bett alleine einschlafen, also hat meine Mama sich einfach dazugelegt und er ist nach einiger Zeit wieder eingeschlafen :-) so hat er dann nochmal bis 8.00 geschlafen :-) 

Besser konnte es kaum laufen !

 

Eure Sara

 

Meine Tipps für die erste Übernachtung bei den Großeltern:

  • Dein Kind früh genug zu Oma/Opa bringen, damit es sich an die Umgebung gewöhnen kann und nicht direkt ins Bett muss
  • Oma/Opa können gemeinsam mit dem Kind das Bett herrichten 
  • Das Kind nicht alleine schlafen lassen (ausser dein Kind schläft zuhause auch alleine im eigenen Zimmer/ ich würde nur nicht bei Oma/Opa etwas neues ausprobieren)
  • Lieblingskuscheltier/Tuch nicht vergessen :-)
  • Oma/Opa genau erklären, wie das Kind eigentlich einschläft und wann es Nachts aufwacht, damit Oma/Opa vorbereitet sind und sich nicht total erschrecken
  • Ruhe bewahren und darauf vertrauen, dass es auch bei Oma/Opa gut klappt :-)
  • Versuch dir so wenig Stress wie möglich zu machen !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0