Vitamin B12

Vitamin B12...

 

Wäre Veganismus ein Märchen, dann wäre dieses Vitamin die sagenumwobene Kreatur, die irgendwo tief versteckt im Wald haust und vermeintlich Unheil bringt.

Dem ist nicht so...

Vitamin B12 wird in unserem Körper von Mikroorganismen im Dickdarm gebildet aber ein großer Teil wird mit dem Stuhlgang hinaus befördert und die Aufnahme passiert auch ausschließlich in höheren Darmabschnitten. Daher müssen wir es von außen zuführen.

 

Vitamin B12  ist wichtig für die DNA-Synthese und Zellteilung, die Blutbildung sowie für Funktionen des Nervensystems.

Besonders Veganern wird empfohlen, das Vitamin zu substituieren, da es ansonsten nur in Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten vorkommt.

 

Vitamin B12 gibt es als Kapseln, Tabletten, Pulver, Nuggets, Tropfen, Sirup, Zahnpasta und als Ampulle/Spritze. Diese sind zum Teil nicht vegan!

Wir empfehlen euch bei Unsicherheiten die Einnahme eines Präparates vorher mit einem Arzt zu besprechen, denn sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Form sondern auch in ihrem Inhalt.

So gibt es z.B. ein Präparat das Cyanocobalamin enthält. Es wird im Körper zu Methylcobalamin und dem Giftstoff Cyanid zersetzt, auf den einige Menschen mit zum Teil starken allergischen Reaktionen reagieren.

 

Um genaueres  über meinen Vitamin B12 Spiegel zu erfahren, habe ich vor kurzem ein Blutbild erstellen lassen.

Kurz danach hat die Ärztin mich darauf aufmerksam gemacht, dass es wichtig sei, im Falle einer Blutanalyse den behandelnden Arzt explizit nach den Vitamin B12 –Speichern zu fragen.

Viele Ärzte testen wohl nur das Vorkommen im Blut und dieses kann ausreichend erscheinen, obwohl die Speicher leer sind.

Mein Hausarzt hatte zunächst auch nur meinen Blutwert getestet!

 

Ihr könnt den Tagesbedarf von ca. 3,0 µg (dieser variiert, z.B. während Schwangerschaft oder Stillzeit) auch über angereicherte Lebensmittel decken. In diesem Fall helfen euch die Nährstofftabellen auf den Verpackungen.

Wir hoffen wir konnten ein wenig Licht ins Dunkel bringen. 

 

Ich decke meinen Tagesbedarf übrigens mit 100ml Saft von Rabenhorst:  "Vitesse - für Nerven und Muskeln", mein Sohn bekommt 40 ml.

Wenn ihr noch mehr über Vitamin B12 wissen möchtet, könnt ihr unsere Quellen gerne genauer unter die Lupe nehmen! Viel Spaß :)

 

Quellen:

http://www.vitaminb12.de/mangel/therapie/

http://www.vitaminb12.de/praeparate/

http://www.vitaminb12.de/tagesbedarf/

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/vitamine/vitamin-b12-cobalamin

https://vebu.de/fitness-gesundheit/naehrstoffe/vitamin-b12-in-lebensmitteln-und-vegane-ernaehrung/